Sonntag, 29. August 2010

Auf der Überholspur und eine Frage ;o)

Hallo meine Lieben,

im Moment beschäftigt mich eine Frage ganz enorm ...

ich hab nämlich eigentlich für mein Lädchen einen Schrank gemacht und nun kann ich mich einfach nicht davon trennen. Es handelt sich um ein wirklich antikes Stück und obwohl er doch schon ziemlich shabby ist, strahlt er so einen gewissen Charme aus und scheint mir immer zuzurufen: "Bitte nicht weggeben!" *lach* Tja... und da dachte ich mir, frag doch einfach mal deine Mädels aus`m Blog, was die dazu sagen. Bin schon sehr auf eure Antworten gespannt ;o) Aber hier erst mal die Fotos...












Und die nächsten Bilder wollt ich euch natürlich auch nicht vorenthalten. Wir haben soooo gelacht :o)))

Sieht doch wirklich wie ein süßer Annäherungsversuch aus oder ???










Pah ... von wegen, dieser Schneckerich (kann doch nur ein Mann sein) hat nur die Abkürzung genommen und war ne Minute später schon wieder über alle Berge *hihi*








So meine Lieben, mit diesen Bildern verabschiede ich mich für ein paar Tage denn .... wir fahren morgen für 3 Tage nach Stuttgart, Verwandte besuchen. Wollte auch noch kurzfristig Karten für ein Musical buchen, war aber leider schon ausverkauft :o(  Naja... dann halt beim nächsten mal ;o)

Ich wünsch euch einen herrlichen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche und am Donnerstag lesen wir uns wieder :o)))

Kommentare:

  1. Hallo Sonja,das ist ja wohl klar das das Kästchen bei dir bleibt,da würde ich schon auf die Stimme des Kästchen hören..Nein, ich würde jetzt den Kasten nicht weg geben behalte in doch eine Zeitlang und wenn du in loslassen kannst,dann verkaufe in.Das Bild mit den Schnecken ist genial,mit deiner Geschichte dazu amüsant.Liebe Sonja,ich brauche(möchte)das Ziffernblatt das du bei Dawanda ein gestellt hast unbedingt.Bitte gib mir Bescheid wie ich das am besten mache,und du mir das am kosten günstigsten schicken kannst.Danke für deine Mühe,und ich wünsche dir einen schönen Kurzurlaub.Edith.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sonja,
    um Gottes Willen!!! Bloß nicht weggeben. Der kleine Schrank ist ein wahres Schätzchen und wird bestimmt eine tolle Ecke bei Dir finden können. Niemals würde ich mich davon trennen.
    Dieses Schneckenpaar ist ja wirklich niedlich. Dabei müssten die Frühlingsgefühle doch inzwischen auch bei ihnen verhagelt sein ;-).
    Liebe Grüße und viel Spaß in Stuttgart,
    Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Man soll doch der Stimme des Herzens folgen.... Die Schneckenbilder sind zum Knudeln. So nun muß ich aber los, wir wollen zum Flohmarkt und im Moment scheint die Sonne. Tschüssi und viel Spaß in eurem Urlaub. LG Inge

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Frau Sogno,
    niemals, hörst du, n-i-e-m-a-l-s weggeben! Das Teilchen ist sooo schön, es wäre eine Schande! Du findest mit Sicherheit ein Plätzchen dafür!! (Und sonst finde ich eines, höhö.....)
    Nun, bei der wirklich niedlichen Schneckengeschichte konnte es sich ja keinesfalls nur um Minuten gehandelt haben, wenn man bedenkt, wie schnell die Süssen unterwegs sind....Aber ich gebe dir recht, es KANN nur ein Schneckenmann gewesen sein ;o))) Immer ohne Rücksicht auf Verluste...;o))))
    Gestern waren wir am Flohmarkt, dem grössten hier in der Umgebung, und hatten einen Stand aufgebaut (meine Schwester und ich). Trotz so richtigem Sch....wetter haben wir sehr gut verkauft, und es waren auch eine Menge Leute da. Und was ist heute?? Heute ist blauer Himmel mit Sonne...mennoooooo!!!
    Ich wünsch dir so richtig herzerfreuende 3 Tage, geniess sie!
    Herzliche Grüsse,
    die Hummel

    AntwortenLöschen
  5. Nein.......... nicht weggeben...... der sieht sooooo toll aus!!! Ist das der Porzellangriff??? Wow, der ist schön!!
    Busserl
    Silvia
    Und viel Spaß in Stuttgart!!

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Sonja,

    nicht abgeben! Auf gar keinen Fall! Dieser Schrank ist so ein Teil, wenn er weg ist, geht er Dir nicht mehr aus dem Kopf.
    Und Du wirst Dich ärgern.

    Dein Schneckenpaar ist allerliebst, aber es gibt auch Frauen die total rücksichtslos sind und die Männer ausnutzen.

    Ganz liebe Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen
  7. Hallo du Liebe!
    Ein Satz dazu: DEN darfst du NICHT weggeben!!!!!
    Ganz viel Spaß in Stuttgart und ganz dicke Umarmung!!!
    Juliane

    AntwortenLöschen
  8. Folge deinem Herzen liebe Sonjamaus ... behalt das Schränkchen :) Es sieht so toll aus. Ich wünsche euch schöne Tage in Stuttgart.
    Liebste Grüße und dicke Busserl
    shino

    AntwortenLöschen
  9. Moin Sonja!
    Das Schränkchen ist wirklich sehr schön.
    Aber darauf kommt es wahrscheinlich gar nicht an - es gibt immer mal wieder Dinge, an denen aus (un-)erklärlichen Gründen das Herz hängt und man sich davon nicht trennen möchte.
    Die Frage kannst nur du ganz allein beantworten, ob du es in dein Lädchen stellst oder behälst...
    Aber irgendwann ist einfach zu Hause kein Platz mehr...Mir hilft es dann immer, wenn ich weiß, dass es in gute Hände kommt...
    Wünsche dir erlebnisreiche Tage in Stuttgart!
    Bis Donnerstag...
    anja

    AntwortenLöschen
  10. liebe sonja,

    erst mal das schränkchen behalten und in einem halben jahr neu überdenken. oder alters- und wertentsprechend teuer anbieten und wenn es dann trotzdem verkauft wird, sollte es so sein ;)

    ich wünsche euch viel spaß in den nächsten drei tagen. vielleicht hast du ja glück, und am montag oder dienstag steht irgendwo dort gerade das eine oder andere kleinteil am straßenrand und wartet als letzten lebensausweg auf dich?? hast du mal geschaut, wann und wo in der region morgen und übermorgen sperrmülltage sind?

    ganz liebe grüße und hattest recht: heute morgen bin ich schon wieder fitter. lag wahrscheinlich an einem "etwas zuviel" in den letzten tagen ;)

    beso

    VINTAGE

    AntwortenLöschen
  11. Schneckerle, Du hast Dir die Frage doch EIGENTLICH ;-) schon selbst beantwortet, oder?

    Ganz klar *B*E*H*A*L*T*E*N*!

    Das Schränkchen ist so zauberhaft und wenn doch Dein Herz dran hängt, warum solltest Du das weggeben. Solltest Du es irgendwann mal nicht mehr sehen können, kannste es immer noch ins Lädchen setzen und es finden sich bestimmt Abnehmer.

    Ich wünsche Dir eine ganz tolle Zeit im Ländle und bitte es doch unbedingt a paar Maultäschle für mich mit!!!!!

    Bussi Bine

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Sonja
    das Schränckchen ist wunderschön und wenn du den passenden Platz dafür hast würde ich es auch behalten,ich könnte mich nur schwer von all den schönen Schätzen trennen;;!! Ich wünsche dir wunderbare Tage in Stuttgart;;))
    GLG...Petra

    AntwortenLöschen
  13. Hallo liebe Sonja, wie Du ja weißt verkaufe ich auch vieles, und fast alles, aaaaber es gibt einfach Sachen, da kann man sich nach Fertigstellung doch nicht von Trennen, aber meistenst gibt das auch die Zeit, denn wenn man ständig was ("neues") anderes im Haus hat, dann stellt man auch öfter um und schon kann es passieren, dass man sich plötzlich doch davon trennt, weil der Platz nun für ein anderes schönes Stück weichen muß.

    Liebe Grüße Dominika

    AntwortenLöschen
  14. Huhu Liebes,
    dein Ziffernblatt ist noch nicht angekommen. Vielleicht ist es ja morgen im Postkasten.
    Dickes Busserl
    shino

    AntwortenLöschen
  15. Der Schrank ist wirklich wunderschön! Solltest Du Dich doch entschließen ihn wegzugeben wird er sicher auch in seinem neuen Zuhause sehr geliebt werden..... er muss also keine Angst vor einer "Ausreise" haben ;o)
    Liebe Grüße und einen schönen Restsonntag!

    AntwortenLöschen
  16. Griaß di mei liabe Sonja,

    i woaß a net aber i hab so a gaaaaanz a komisch Stimm ghört... " i wui bei dir bleim... bitte... bitte... bitte... aber wenn i fort muaß dann allerhöchstens zur Stadthex... weil da hätt ichs bestimmt a guad...";-))

    Wünsch da a paar schene Tag in Stuttgart, Busserl dei Stadthex Ursula

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Sonja,
    wenn du noch Platz hast, behalten! Veilleicht magst du ihn später mal abgeben...
    Die Schneckenfotos sind ja genial!
    Wünsch' dir einen schönen Kurzurlaub!
    GLG Bianca

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Du Süße, bist bestimmt schon unterwegs nach Stuttgart. Wegen des Schranks: behalten oder mir zusenden :-) Adresse bekommst du auf Nachfrage, noch lieber wäre mir, du machst einen Ausflug samt Männchen und Schränkchen zu mir zwecks Auslieferung und Prosecco-Gelagere. Da käme die liebe Anja aus dem Land der Friesen mit Sicherheit auch hinzu. *grins* Wegen der Schnecken: Coole Fotos, so sind aber eben manche 'Kerle', kaum da - schon wech :-)
    Hab 3 tolle Tage - dein deichkind

    AntwortenLöschen
  19. Natürlich gäbe es bestimmt jemanden, der sich freuen würde es zu kaufen - aber ehrlich gesagt, nein tu es nicht, gib es nicht ab! Es möchte doch sooo gerne bei dir bleiben! Die Schnecken hätten das auch gesagt, hättest du sie gefragt *grins*. Schöne 3 Tage wünsche ich dir. Liebe Grüße von Tanja

    AntwortenLöschen
  20. Nee, nee, DAS Schränkchen würd' ich auch nicht wieder rausrücken. Ein superschönes Stück!

    Liebe Brummbärengrüße
    vom Tinchen ;-)

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Sonja!

    Zu dem Schränkchen kann ich nichts sagen - das musst du schon selber entscheiden, ob du ein Plätzchen dafür hast und es behalten willst! Ich persönlich könnt mich ja sowieso von kaum was trennen, darum hab ich auch kein Lädchen ;O) ...hihi!

    Ich wünsch euch WUNDERSCHÖNE Tage in Stuttgart, lasst es euch gut gehen!

    Nora

    AntwortenLöschen
  22. Oh das Schränkchen ist doch wirklich zu süß. Und ich denke, sie würden es dir sofort aus der Hand reißen.
    Aber wenn dein Herz daran hängt, dann musst du es behalten! Weggeben kannst du es doch immer noch mal...
    Liebe Grüße, Emma

    AntwortenLöschen
  23. Huhu liebes Schnuddelknuddel,

    natürlich musst du das Schränkchen weggeben, nämlich mir, grins!!! Ich würde es hegen und pflegen und ihm immer mal von seiner Mutter erzählen..... selbstverständlich dürftest Du es auch mal besuchen, hi, hi!

    Deine Schneckenbilder sind einfach der Knaller! Ich frag jetzt nicht, wie lange Du danebengestanden bist......

    Grüß mir die Schwaben!
    Viele liebe Grüße

    Birgit

    AntwortenLöschen
  24. Hej Sonja,

    na das Schränkchen würde ICH auch behalten...

    und die Schnecken sind wirklich süß. Bei uns sind diese großen wirklich selten...

    Stuttgart kenne ich auch zu gut, da von uns auch Verwandte dort wohnen (mein Pappi kommt von da). Deshalb viel Spaß dort!!! GGLG Katja

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Sonja - klar war das ein Schneckenmann!!! An das Schränkchen würde ich auch meine Herz hängen - ich glaube, es mag bei Dir bleiben...

    Viel Spaß in Stuttgart,

    gute Nacht von Claudia

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Sonja,

    die Schnecken sind ja drollig. Ja, in der Natur macht man so seine Beobachtungen, wenn man sich einmal die Mühe macht, genau hinzuschauen. Das Schränkchen ist ja niedlich! Aber ich kann gut verstehen, wenn man letztendlich nicht alles behalten will und kann. Ich gebe auch vieles wieder weg, nachdem ich eine Zeitlang meine Freude daran hatte, sonst würde ich "ersticken", wenn alles zu vollgestellt wäre. - Einiges schenke ich dann meiner Schwester für ihr daWanda-Lädchen.

    Danke noch für Deinen lieben Kommentar bezüglich des Kommentierens.
    Ich mache das jetzt auch generell so, daß ich die Kommentare nur in den anderen Blogs beantworte, bis auf ganz wenige Ausnahmen, die es eben auch so handhaben, da sie immer innerhalb ihrer eigenen Kommentare antworten und es dort wie ein Chat hin und hergeht, was ich zuweilen allerdings auch sehr nett finde und aus den Blog-Anfangszeiten ab 2004 oder 2005 so kenne.
    Ich lese ohnehin sehr gern in Archiven, manchmal lieber noch als die aktuellen Posts und finde es sehr schade, wenn die Archive so in Vergessenheit geraten und einige sie sogar ganz löschen ...

    Zum Stress soll Bloggen ja nicht werden - und ich kann durch meine fortgesetzte Ausbildung auch gar nicht mehr täglich und überall so regelmäßig kommentieren.
    Aber einige bloggen auch ohnehin nicht täglich sondern 1 x wöchentlich oder sogar seltener. Ich denke, das ist individuell verschieden, denn wer z.B. arbeitslos ist und sonst nicht so viel um die Ohren hat, kann mehr Zeit am Internet verbringen oder manche bloggen auch von ihrer Arbeitsstelle aus dem Büro heraus, wo das erlaubt ist.

    Liebe Grüße, gute Nacht
    Sara

    AntwortenLöschen
  27. Liebstige Sonja,
    als ich ein Kind war, habe ich bei unseren Familienausflügen immer Weinbergschnecken eingesammelt, um sie dann ein paa Meter weiter zu einer anderen Schnecke zu setzen - damit sie "heiraten" :o) Daran haben mich deine süßen Fotos erinnert. Möglicherweise geht bei den Schnecken zwar das Fortbewegen eher langsam, aber die "Hochzeitsnacht" ist dafür umso flotter vollzogen??? *ggg*
    Was das Schrank-Schätzchen betrifft, gehen die Meinungen meiner "Vorkommentatorinnen" ja ziemlich genau in meine Richtung: Behalten oder "einfach nur her damit" ;o) Ich denke, "loslassen" hat was, aber man sollte das nicht immer und in jedem Fall so halten :o)
    Und wenn wir schon bei schönen alten Dingen sind - das bringt mich auch gleich zu deiner Frage von der Gebäckzange, die ich bei Pfingstrose "an sich gewonnen hätte"... Ja, das hast du gut beobachtet, das ist einfach abgerissen. Ich habe leider nicht die geringste Ahnung, was da vor sich gegangen ist, jedenfalls hat sie sich auf meine Mail mit meiner Anschrift nicht gemeldet (ich habe sie ihr zur Sicherheit noch ein zweites Mal geschickt udn sie gefragt, ob alles bei ihr ok ist) und auch sonst nichts mehr von sich hören lassen. Ich hoffe natürlich, dass es ihr gut geht. In dem Fall musste halt ich "loslassen" - ich hatte mich zwar über diesen schönen Gewinn gefreut und hätte damit auch durchaus viel anfangen können, aber ich habe ja schließlich nichts verloren... bloß eben auch nichts gewonnen...
    Du hast mich auch nach den Gartenstühlen auf den alten Fotos meines Opas gefragt: Also ich weiß leider nichtmal, wo diese Bilder aufgenommen wurden, aber ich glaube, meine Großeltern hatten nie einen eigenen Garten. Also waren wohl auch die Stühle in anderer Leute Besitz... und werden wohl, wie so vieles, entweder dem 2. Weltkrieg oder dem Zahn der Zeit zum Opfer gefallen sein (inzwischen wären sie, wie auch die Fotos, auf jeden Fall über 75 Jahre alt...)
    Ich drück dich ganz lieb!
    Herzlichen Küschelbüschel, trau.mau

    AntwortenLöschen
  28. Hallo liebe Sonja,
    ich würde das tolle Schränkchen nicht abgeben. Wenn du weißt wohin damit, behahalte es. Die Schneckenbilder sind ja witzig. Ich hätte auch genau aufgepasst, was das "Schneckenmännchen" wohl vor hat. ;o)
    Hab eine schöne Zeit in Stuttgart.
    Liebe Grüße, Chrissi

    AntwortenLöschen
  29. Nein, nein, liebe Sonja ja nicht weggeben!!!
    Danke dir auch für die Anleitung zum pflastern. Bist ein Schatz!!
    Werde im nächsten Frühjahr meine Beete einrahmen.
    LG
    Ruth

    AntwortenLöschen
  30. Aaaalso, ich hab da ja ne ganz andere Meinung dazu und zwar unbedingt das Schränkchen hergeben und zwar am besten gleich an mich, grins! Da dürfte das betagte Schätzelchen dann in Ruhe seinen Lebensabend verbringen und würde gehegt und gepflegt und sehr geliebt werden. Außerdem ist der kleine Bruder vom Schränkchen schon vor ein paar Monaten in meiner Küche eingezogen und fühlt sich da recht wohl, lach.

    Die Schneckchenbilder sind allerliebst, ich habe sehr über Deinen Kommentar dazu gelacht.

    Viele liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen